News

FF BLOG 5: Trainingsbooster sinnvoll oder unnötig?

Posted on May 15, 2013. 0 Kommentare

Trainingsbooster werden vor dem Training genommen und bestehen zum Großteil aus Stimulanzien, Aminosäuren und verschiedenen Formen von Kreatin, teilweise sind auch Kohlenhydrate zugesetzt.

Pre-workout Shakes, wie Trainingsbooster auch genannt werden können also dabei helfen beim Training mehr Energie freizusetzen, die geistige Wachheit und Konzentration zu fördern sowie die Kraft erhöhen bzw. länger aufrecht zu halten. Des Weiteren enthalten die meisten Trainingsbooster die Aminosäure L-Arginin, die den Blutfluss in die Muskulatur erhöht und somit die Nährstoffversorgung und den "Pump" im Muskel steigert. 

Wer also einen Motivationsschub vor dem Training braucht, weil er beispielsweise einen langen Arbeitstag hinter sich hat, der kann von Pre-Workout Boostern profitieren.

Genauso sinnvoll wäre ein Trainingsbooster für denjenigen, dessen Kraftsteigerungen stagnieren oder wer auf der Suche nach dem "ultimativen Pump" ist.


noch ein Tipp:

Liegt der Schwerpunkt auf Kraftsteigerung, sollten Beta Alanin und/oder Creatine in Mengen von mind. 3000mg enthalten sein.

Ist der "Pump" besonderes wichtig, dann sollten mind. 3000mg L-Arginin oder AAKG enthalten sein.

Soll vor allem die Wachheit und Focus gesteigert werden sind Koffein (mind. 300mg), grüner Tee (mind. 300mg) und/oder Taurin (mind. 1000mg) enthalten sein. 

 

 Constantin Reschke

 

 

Leave a comment