News

FF-BLOG 14: Die 3 wichtigsten Nahrungsergänzungen zum Muskelaufbau - The BIG 3

Posted on Aug 24, 2017. 0 Kommentare

Sind Supplements überhaupt notwendig oder nicht? Wenn ja, welche sollte man nehmen und welche sind unnötig? 

 

Diese Fragen stellen sich viele Fitness- und Bodybuildingbegeisterte immer wieder, insbesondere Anfänger sind oft verwirrt, wenn es um Nahrungsergänzungsmittel geht. Manch einer schwört drauf und andere halten sie für Geldverschwendung. Das eine Supplement wird von dem einen "Pumper" angepriesen, ein anderer sprüht keine Wirkung von dem gleichen Produkt. Wie kann es sein, das es so unterschiedliche Meinungen zu dem Thema gibt? Selbst wissenschaftliche Studien bringen oft unterschiedliche Ergebnisse zu dem gleichen Präparat hervor. Möglicherweise steckt die Industrie dahinter, die die Studien beeinflußt oder es besteht die Möglichkeit, dass durch den Glauben an ein Supplement schon die gewünschte Wirkung eintritt. Ebenso muss man bedenken, das jeder Körper anders auf bestimmte Produkte reagiert. 

Es gibt drei Supplements, die sich in den letzten Jahren als die wirkungsvollsten im Bezug auf Muskelaufbau hervor getan haben. 

 

Kurz werde ich nun diese drei Nahrungsergänzungsmittel beschreiben und erklären warum sie den anderen Supps auf dem Markt überlegen sind. Eine Rangfolge wird bewußt nicht festgelegt, da dies für jeden unterschiedlich festzulegen ist. Die Ernährung und die Wirkung auf der einzelnen Produkte auf eine Person spielt dabei eine entscheidende Rolle.

 

Creatine

Creatine ist seit Jahrzehnten das Supplement das unumstritten für Muskelaufbau steht und zahlreichen Studien untersucht wurde.

Creatine bildet ATP und stellt damit Energie vor allem für die Muskulatur bereit. Man kann dadurch also härter trainieren, mehr Gewicht bewegen und somit bessere Reize zum Muskelaufbau setzen. 

Somit zählt Creatine zu den sinnvollsten Nahrungsergänzungsmitteln, gerade für Menschen, die sich vegetarisch oder gar vegan ernähren, ist Creatine sehr wichtig und wird besonders gut wirken. 

Ist man allerdings ein sogenannter "Non Responder", was sehr selten ist, bedeutet dies, dass man keine Wirkung von Creatine spürt und das Supplement überflüssig wäre.

 

Whey Protein

Das Eiweißpulver, welches aus Molke gewonnen wird und bekanntlich relativ zügig verdaut wird, ist nach dem Training sehr sinnvoll, da zu diesem Zeitpunkt aufgrund der Proteinsynthese im Körper Eiweiß besser aufgenommen werden kann. Zudem kann es teilweise zur Deckung des Proteinbedarfs gebraucht werden, wobei der Großteil durch eine eiweißreiche Nahrung gedeckt werden sollte. 

 

BCAA

Die drei Aminosäuren Leucin, Iso-Leucin und Valin sind essentielle Aminosäuren, die vor allen einen katabolischen Zustand verhindern können. Vor und nach dem Training können BCAA genommen werden, gerade wenn man sehr intensiv, häufig und lange trainiert. Besonders in der Diätphase und beim Training in einem nüchternen Zustand sind diese Aminosäuren außerordentlich wichtig, um einen Muskelabbau zu verhindern. 

 

 

 

Leave a comment